• Quality Snacken Jetzt Entdecken 🌍
  • spare 15% mit "winterwahn"
  • 1 Minibag gratis zu jedem Kauf
  • Quality Snacken Jetzt Entdecken 🌍
  • spare 15% mit "winterwahn"
  • 1 Minibag gratis zu jedem Kauf
  • Warenkorb ist leer

    Warenkorb-Summe

    Zwischensumme 0,00
    Gesamtsumme 0,00

    Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 3.99€ inkl. MwSt. pro Bestellung. Ab einem Bestellwert von 39€ ist der Versand kostenlos.

    Weiter zur Kasse
    — OR —

    Warenkorb-Summe

    Zwischensumme 0,00
    Gesamtsumme 0,00

    Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 3.99€ inkl. MwSt. pro Bestellung. Ab einem Bestellwert von 39€ ist der Versand kostenlos.

    Weiter zur Kasse
    — OR —
    Warenkorb ansehen

    Die Bedeutung von Pausen und Bewegung im Büroalltag + 9 Tipps für dich


    take a break

    Viele von uns finden sich heutzutage in Jobs wieder, bei denen das Sitzen am Schreibtisch oder mit einem Laptop für 6-8 Stunden am Tag zur Norm geworden ist. Wir sind darauf fokussiert, unsere Aufgaben zu erledigen und unsere Ziele zu erreichen. Dabei vergessen wir oft, an unsere Pausen zu denken.

    Egal ob im Büro, im Homeoffice oder an anderen Arbeitsplätzen, den Großteil unserer Arbeitszeit verbringen wir im Sitzen. Dies kann jedoch negative Auswirkungen auf unseren Körper und unsere Gesundheit haben. Um Körper und Geist zu regenerieren und unsere Produktivität langfristig aufrechtzuerhalten, sind Pausen am Arbeitsplatz von entscheidender Bedeutung.

    Daher möchte ich dir in diesem Blogartikel die Vorteile von Pausen zeigen und warum es wichtig ist, langes Sitzen zu vermeiden. Du wirst auch verstehen, warum viele Mitarbeiter ihre Pausen vernachlässigen und wie du deine Pause so gestalten kannst, dass du davon optimal profitierst. Lass mich dir zeigen, wie du mit kleinen Veränderungen deine Produktivität steigern und gleichzeitig deinen Körper und Geist erfrischen kannst.

     

    Die wichtigsten Vorteile von Pausen am Arbeitsplatz

    Steigerung der Produktivität: Pausen helfen dir, deine Energie aufrechtzuerhalten und verhindern, dass du dich überarbeitet fühlst. Dadurch kannst du deine Konzentration und Effizienz steigern, was letztendlich zu einer höheren Produktivität führt.

    Verbesserung der körperlichen Gesundheit: Langes Sitzen am Schreibtisch kann negative Auswirkungen auf deine Gesundheit haben. Pausen ermöglichen es dir, dich zu bewegen, Verspannungen zu lösen und deine Körperhaltung zu verbessern. Dadurch reduzierst du das Risiko von Rücken- und Nackenschmerzen sowie anderen gesundheitlichen Problemen.

    Förderung der geistigen Gesundheit: Pausen bieten dir die Möglichkeit, deinen Geist zu entspannen und Stress abzubauen. Durch kurze Momente der Ruhe kannst du dich erholen, deine Gedanken ordnen und deine Kreativität wiederbeleben.

    Verbesserung der Arbeitsbeziehungen: Pausen bieten dir die Möglichkeit, dich mit deinen Kollegen auszutauschen und Beziehungen aufzubauen. Das kann das Arbeitsklima verbessern, das Teamgefühl stärken und die Zusammenarbeit fördern.

    Förderung von Selbstfürsorge: Indem du dir die Zeit nimmst, dich um deine eigenen Bedürfnisse zu kümmern, wirst du insgesamt viel besser fühlen. Es geht darum, auf dich selbst zu achten und für dein Wohlbefinden zu sorgen. Also nutze deine Pausen, um Energie zu tanken und dich um dich selbst zu kümmern. Du wirst merken, wie positiv sich das auf dein Leben auswirkt.

     

    4 Gründe, warum du langes Sitzen vermeiden solltest

    Grund 1: Muskelverspannungen

    Regelmäßiges Sitzen kann dazu führen, dass deine Bein- und Gesäßmuskulatur verkümmert. Das kann zu Muskelverspannungen und einer eingeschränkten Beweglichkeit deiner Gelenke führen. Indem du mehr aufstehst und dich bewegst, kannst du deine Muskeln stärken und flexibel bleiben.

    Grund 2: Ungesunde Gewichtszunahme

    Ein sitzender Lebensstil kann das Risiko für ein metabolisches Syndrom erhöhen, das zu ungesunder Gewichtszunahme führen kann, besonders im Bereich des Bauchs. Wenn du öfter aufstehst und dich aktiv bewegst, kannst du deinen Stoffwechsel ankurbeln und helfen, dein Gewicht unter Kontrolle zu halten.

    Grund 3: Risiko für Krampfadern

    Langes Sitzen kann das Risiko für Krampfadern erhöhen. Diese können zu geschwollenen Beinen führen und in extremen Fällen sogar zu einem Blutgerinnsel führen. Indem du öfter aufstehst und dich bewegst, förderst du die Durchblutung und reduzierst das Risiko für Krampfadern.

    Grund 4: Risiko für verschiedene Krankheiten

    Eine sitzende Lebensweise kann das Risiko für Diabetes, Herzerkrankungen, Depressionen und sogar einige Krebsarten erhöhen. Indem du dich regelmäßig bewegst und aktiver wirst, kannst du das Risiko für diese Krankheiten reduzieren und deine Gesundheit verbessern.

     

    Warum verzichten Mitarbeiter auf Arbeitspausen?

    Obwohl eine Arbeitspause viele Vorteile bietet, gibt es immer noch Mitarbeiter, die darauf verzichten. Doch warum ist das so?

    Hier sind einige Gründe, warum Mitarbeiter auf Arbeitspausen verzichten:

    Überwältigende Arbeitsbelastung: In einer arbeitsreichen Umgebung kann es schwierig sein, Zeit für Pausen zu finden. Mitarbeiter fühlen sich oft überlastet und glauben, dass sie keine Zeit haben, um eine Pause einzulegen. Der Druck, Deadlines einzuhalten und Produktivitätsziele zu erreichen, lässt sie ihre eigenen Bedürfnisse vernachlässigen.

    Unkenntnis über die positiven Auswirkungen von Pausen: Einige Mitarbeiter verstehen möglicherweise nicht vollständig, welche positiven Auswirkungen Pausen haben können. Sie sehen Pausen möglicherweise als Zeitverschwendung oder als Hindernis für ihre Arbeit. Wenn ihnen die Vorteile von Pausen, wie verbesserte Produktivität und geistige Klarheit, nicht bewusst sind, können sie zögern, Pausen einzulegen.

    Sich schuldig fühlen: In manchen Arbeitsumgebungen herrscht eine Kultur, in der das Fehlen von Pausen als Zeichen von Engagement und Hingabe angesehen wird. Mitarbeiter können sich schuldig fühlen, eine Pause einzulegen, während andere es nicht tun. Sie haben möglicherweise Angst vor negativen Reaktionen von Vorgesetzten oder Kollegen, wenn sie sich eine Auszeit gönnen.

    Durch Schulungen und Informationsveranstaltungen können wir unseren Mitarbeitern helfen, die positiven Auswirkungen von Pausen zu verstehen und die Bedeutung ihrer eigenen Gesundheit und Produktivität zu erkennen. Indem wir unsere Mitarbeiter dazu ermutigen, auf sich selbst zu achten und Pausen einzulegen, können wir das Arbeitsumfeld verbessern und zu einer gesteigerten Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit beitragen.

     

    Tipps wie du deine Pause gestalten kannst

    Zu guter Letzt habe ich hier einige einfache Tipps, wie du deine Pause gestalten kannst. Damit du entspannst und deine Pause genießen kannst.

     

    Mach eine kurze Pause vom Bildschirm: Gönn dir eine Auszeit von deinem Computer oder Smartphone. Schau stattdessen aus dem Fenster, um deine Augen zu entspannen.

    Geh raus an die frische Luft: Nutze deine Pause, um einen kurzen Spaziergang im Freien zu machen. Das bringt frischen Wind in deinen Tag und lässt dich den Arbeitsstress für einen Moment vergessen.

    Entspannungstechniken ausprobieren: Probiere einfache Entspannungsübungen wie tiefes Atmen oder Stretching, um deine Muskeln zu lockern und Stress abzubauen.

    Snacks und Getränke genießen: Genieße einen gesunden Snack oder ein erfrischendes Getränk während deiner Pause. Das gibt dir einen kleinen Energieschub und sorgt für ein angenehmes Geschmackserlebnis.

    Etwas Produktives tun: Wenn du dich während deiner Pause nicht komplett entspannen möchtest, kannst du etwas Produktives tun, das dir Freude bereitet. Das könnte zum Beispiel ein Buch lesen, Musik hören oder ein Hobby ausüben.

    Mit Kollegen oder Freunden plaudern: Nutze die Pause, um dich mit Kollegen oder Freunden auszutauschen. Ein kurzes Gespräch kann erfrischend sein und dir dabei helfen, den Arbeitsalltag für einen Moment hinter dir zu lassen.

    Musik hören: Wenn du Musik magst, leg deine Lieblingsplaylist auf und lass dich von den Klängen inspirieren. Musik kann eine positive Stimmung erzeugen und deine Pause zu einem angenehmen Erlebnis machen.

    Inspirierende Inhalte konsumieren: Schau dir während deiner Pause inspirierende Videos oder Podcasts an, die dich motivieren und inspirieren. Das kann dir neue Impulse geben und deine Kreativität anregen.

    Einfach mal nichts tun: Manchmal ist es auch schön, einfach mal nichts zu tun. Lass deine Gedanken schweifen und genieße den Moment der Ruhe.