• Quality Snacken Jetzt Entdecken 🌍
  • spare 15% mit "winterwahn"
  • 1 Minibag gratis zu jedem Kauf
  • Quality Snacken Jetzt Entdecken 🌍
  • spare 15% mit "winterwahn"
  • 1 Minibag gratis zu jedem Kauf
  • Warenkorb ist leer

    Warenkorb-Summe

    Zwischensumme 0,00
    Gesamtsumme 0,00

    Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 3.99€ inkl. MwSt. pro Bestellung. Ab einem Bestellwert von 39€ ist der Versand kostenlos.

    Weiter zur Kasse
    — OR —

    Warenkorb-Summe

    Zwischensumme 0,00
    Gesamtsumme 0,00

    Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb Deutschlands pauschal 3.99€ inkl. MwSt. pro Bestellung. Ab einem Bestellwert von 39€ ist der Versand kostenlos.

    Weiter zur Kasse
    — OR —
    Warenkorb ansehen

    Gesundheitsförderung in kleinen Unternehmen: 11 Tipps für ein begrenztes Budget


    Gesund arbeiten

    Als Start-up wissen wir aus eigener Erfahrung, dass kleine Unternehmen oft nicht über ein riesiges Budget für die Gesundheitsförderung verfügen.

    Wir haben selbst aus vielen Fehlern gelernt und verstehen die Herausforderung, vor dem du als kleines Unternehmen stehst. Deshalb teilen wir hier unsere Tipps, wie du mit begrenztem Budget die Gesundheit deiner Mitarbeiter fördern kannst.

    Also, sei gespannt!

    11 Tipps für Gesundheitsförderung mit begrenztem Budget

    Hier sind einige Tipps, wie du die Gesundheit deiner Mitarbeiter auch mit begrenztem Budget fördern kannst:

    Tipp 1: Bewusstsein schaffen und Mitarbeiter einbeziehen

    Organisiere regelmäßig Informationsveranstaltungen und Schulungen zu verschiedenen Gesundheitsthemen. Das kann von Ernährungstipps über Stressmanagement bis hin zu Fitnessübungen reichen. Sensibilisiere deine Mitarbeiter für eine gesunde Lebensweise und biete praktische Tipps zur Umsetzung an. Befrage sie zu ihren Bedürfnissen und Wünschen bezüglich der Gesundheitsförderung. Hole ihr Feedback ein, um die Maßnahmen entsprechend anzupassen und zu verbessern.

    Tipp 2: Ergonomische Stühle und Schreibtische

    Investiere in ergonomische Möbel, die den Mitarbeitern eine gute Körperhaltung und Unterstützung bieten. Ergonomische Stühle und höhenverstellbare Schreibtische können helfen, Rücken- und Nackenbeschwerden vorzubeugen.

    Tipp 3: Steh- und Gehpausen fördern

    Ermutige deine Mitarbeiter, regelmäßig kurze Steh- und Gehpausen einzulegen. Das kann helfen, den Körper zu entlasten und die Durchblutung zu verbessern. Wie du mehr Bewegung in deinen Alltag integrierst, habe ich dir in folgendem Artikel erklärt.

    Tipp 4: Gemeinsame Essenszeiten und gesunde Snacks

    Organisiere gemeinsame Essenszeiten, bei denen die Mitarbeiter gesunde Mahlzeiten zu sich nehmen können. Biete auch gesunde Snacks wie frisches Obst, Gemüsesticks oder Nüsse an. Du könntest zum Beispiel unsere Snackbox nutzen, um eine Vielfalt an Leckereien anzubieten. Sie ist perfekt geeignet, um deine Mitarbeiter mit gesunden Snacks zu versorgen. Das fördert eine gesunde Ernährung und den Austausch unter den Mitarbeitern.

    Tipp 5: Wasserstationen und Obstschalen

    Stelle Wasserspender auf, damit deine Mitarbeiter einen leichten Zugang zu frischem Wasser haben.

    Platziere Obstschalen an verschiedenen Stellen im Büro oder stelle einen unserer Snackboxen im Büro auf, um gesunde Snacks zu fördern.

    Tipp 6: Flexibles Arbeitszeitmodell und Home-Office-Möglichkeiten

    Biete flexible Arbeitszeitmodelle und Home-Office-Möglichkeiten an, um den Mitarbeitern eine bessere Work-Life-Balance zu ermöglichen. Das kann dabei helfen, Stress zu reduzieren und die individuellen Bedürfnisse der Mitarbeiter zu berücksichtigen.

    Tipp 7: Entspannungsmöglichkeiten anbieten

    Organisiere regelmäßige Entspannungskurse oder -workshops, in denen den Mitarbeitern verschiedene Stressreduktionstechniken vermittelt werden. Schaffe auch Ruhe- und Entspannungsbereiche im Büro, in denen sich die Mitarbeiter zurückziehen und entspannen können.

    Tipp 8: Gemeinsame sportliche Aktivitäten oder Fitnesskurse

    Organisiere gemeinsame sportliche Aktivitäten wie Firmenläufe, Fußballturniere oder Yoga-Kurse. Das fördert den Teamgeist und die körperliche Aktivität der Mitarbeiter. Alternativ können auch externe Fitnessanbieter eingeladen werden, um Fitnesskurse vor Ort anzubieten.

    Tipp 9: Aktive Pausen und Firmenwettbewerbe

    Ermutige die Mitarbeiter, aktive Pausen einzulegen, zum Beispiel durch kurze Dehnungs- oder Bewegungsübungen. Organisiere Firmenwettbewerbe wie Schrittzahl-Challenges oder Tischtennisturniere, um die Mitarbeiter zur regelmäßigen Bewegung zu motivieren und den Spaßfaktor zu erhöhen.

    Tipp 10: Mitarbeiterprogramme zur Gesundheitsförderung

    Suche nach Möglichkeiten, um Mitarbeiterprogramme zur Gesundheitsförderung anzubieten, beispielsweise Rabatte für Fitnessstudios oder Wellnessaktivitäten. Das zeigt den Mitarbeitern, dass ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit geschätzt werden.

    Tipp 11: Anerkennung und Belohnung

    Anerkenne und belohne die Mitarbeiter, die sich aktiv an den Gesundheitsmaßnahmen beteiligen. Das kann durch Zertifikate, Auszeichnungen oder kleine Prämien erfolgen. Dies motiviert die Mitarbeiter, weiterhin gesunde Verhaltensweisen beizubehalten.

     

    Du siehst also, dass Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz auch mit begrenztem Budget effektiv umgesetzt werden kann. Indem du die Mitarbeiter einbeziehst, ergonomische Arbeitsbedingungen schaffst, gesunde Ernährung unterstützt, Stressmanagement förderst und körperliche Aktivität ermöglicht, trägst du dazu bei, dass deine Mitarbeiter gesünder und zufriedener sind. Die Investition in die Gesundheit deiner Mitarbeiter wird sich aus langer Sicht auszahlen, da sie dadurch produktiver und engagierter sein werden.